Zum Inhalt springen

Neurodivergenz

Unlocking Opportunities: Empowering Autistic Adults in Vocational Training and Employment Through Assistive Technologies

    Dieser Beitrag untersucht die Herausforderungen, mit denen autistische Menschen in der Dieser Beitrag untersucht die Herausforderungen, mit denen autistische Menschen in der Berufsausbildung und beim Übergang in den allgemeinen Arbeitsmarkt in Deutschland konfrontiert sind. Der Fokus liegt darauf, wie assistive Technologien (AT) die Beschäftigungssituation von Autist:innen verbessern können. Die Untersuchung nutzt Beobachtungen und Interviews in einem Berufsbildungswerk (BBW), um die spezifischen Bedürfnisse autistischer Menschen am Arbeitsplatz, insbesondere in Büroumgebungen, zu verstehen. Die Studie identifiziert grundlegende Herausforderungen, Unterstützungsmaßnahmen und Faktoren, die die Abbrecherquote in der Berufsausbildung beeinflussen. Die Ergebnisse unterstreichen potenzielle Vorteile der Verwendung von Unterstützungstechnologien zur Förderung eines integrativen Arbeitsumfelds und bei der Überwindung von Barrieren im Arbeits- und Ausbildungskontext. Anhand der Untersuchungen wird die Notwendigkeit deutlich, bei der Entwicklung assistiver Technologien für Autist:innen, nicht nur die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen zu berücksichtigen, sondern auch die Eigenschaften verschiedener Arbeitsumgebungen und -kontexte einzubeziehen, um die Integration von Menschen im Autismus-Spektrum zu fördern und die aktuelle Beschäftigungslage auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt nachhaltig zu verbessern.

    Call for Paper: Sonderbeitrag zur Technologieentwicklung für neurodivergente Menschen

      Einreichungen für Sonderbeitrag in
      Interacting with Computers
      mit dem Titel „Designing Technology for Neurodivergent Self-Determination: Challenges and Opportunities“ gesucht! Das Themenfeld umfasst sowohl die Nutzung und Entwicklung als auch das Design von Unterstützungstechnologien für neurodivergente Menschen. Auch persönliche Erfahrungsberichte sind willkommen!
      Einreichungsfrist für Extended Abstracts:
      31.10.2024

      WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner