Zum Inhalt springen

Aktuelles

Call for Paper: Sonderbeitrag zur Technologieentwicklung für neurodivergente Menschen

    Einreichungen für Sonderbeitrag in
    Interacting with Computers
    mit dem Titel „Designing Technology for Neurodivergent Self-Determination: Challenges and Opportunities“ gesucht! Das Themenfeld umfasst sowohl die Nutzung und Entwicklung als auch das Design von Unterstützungstechnologien für neurodivergente Menschen. Auch persönliche Erfahrungsberichte sind willkommen!
    Einreichungsfrist für Extended Abstracts:
    31.10.2024

    Foto von David Gollasch, der mit einem Mikrofon in der Hand links von einem großen Display steht, auf dem eine Präsentation gezeigt wird. Er spricht und im Vordergrund sind (angeschnitten) Stühle zu sehen. Unter dem Bild ist das Logo der Konferenz HCI International

    Wissenschaftlicher Beitrag zu Assistiven Technologien für Autist:innen

      AutARK präsentiert einen Full Paper Beitrag auf der diesjährigen internationalen Konferenz „HCI International“ in Washington DC. Der Beitrag mit dem Titel „Unlocking Opportunities: Empowering Autistic Adults in Vocational Training and Employment Through Assistive Technologies“ zeigt aktuelle Forschungsergebnisse und stellt Anforderungen für assistive Technologien zur Unterstützung von Autist:innen in der Berufsbildung und am Arbeitsplatz auf.

      Ergebnisse der Mensch und Computer 2023

        Die Ergebnisse des praktischen Teils des Workshops „Designing Accessible Extended Reality“, organisiert vom AutARK-Team im Rahmen der Konferenz Mensch und Computer 2023, umfassen aufschlussreiche Ideen und Vorschläge, die von verschiedenen Teilnehmenden zu Herausforderungen und Lösungsansätzen für verschiedene Zielgruppen in unterschiedlichen Kontexten erarbeitet wurden. Darüber hinaus wurden Anforderungen sowie ethische und soziale Aspekte in Bezug auf den Einsatz assistiver Technologien diskutiert.

        Foto einer Präsentation zu den Zielen der nutzerzentrierten Gestaltung, die von Meinhardt Brandig gehalten wird (vorne rechts)

        1. Beiratstreffen: Vernetzung mit diversen Akteur:innen

          Am 17.11.2023 konnte das Projekt das erste Beiratstreffen erfolgreich durchführen. Unser Projektbeirat umfasst 10 Institutionen und Personen, die sich auf verschiedene Weise professionell, ehrenamtlich oder persönlich mit dem Thema Autismus im beruflichen Umfeld befassen. Vertreten waren auch zwei Personen aus dem Autismus-Spektrum, die mit ihren Erfahrungen einen persönlichen Einblick in die Herausforderungen im beruflichen Umfeld aus autistischer Sicht liefern konnten.

          Bild von Christin Engel, welche zu zu Inklusion und Diversität in der Informatik referiert. Rechts von ihr wird eine Präsentationsfolie über das Forschungsprojekt AutARK gezeigt.

          AutARK auf der Berufswahlmesse vocatium Dresden II

            AutARK war auf der diesjährigen Fachmesse für Ausbildung und Studium vocatium in Dresden mit einem Informations- und Mitmachstand sowie einem Vortrag vertreten, um die Messebesuchenden über inklusives Studium, digitale Barrierefreiheit sowie die verschiedenen Bedarfe von Menschen mit Beeinträchtigungen oder Störungen im Rahmen von Ausbildung und Studium zu informieren.

            Photo with David Gollasch and Meinhardt Branig. In the background there is the building in which the INTERACT 2023 took place; on the left, an artificial pond. Foto von David Gollasch und Meinhardt Branig. Im Hintergrund Gebäude, in der die INTERACT 2023 stattfand, links im Bild künstlich angelegter Teich

            Workshop auf der INTERACT 2023

              Der gemeinsame Austausch in der Wissenschafts-Community ist stets die Basis sowie der Garant für exzellente Forschung. Vor diesem Hintergrund fand am 29. August 2023 als Teil der diesjährigen INTERACT-Konferenz in York (Vereintes Königreich) ein ganztägiger Workshop mit dem Thema „Technikgestaltung zur Förderung der Selbstbestimmtheit neurodivergenter Menschen: Herausforderungen und Möglichkeiten“ statt.

              Team photo of Autark, all wearing a pink batch with their name. From left to right: Meinhardt Branig, Jan Schmalfuß-Schwarz, Christin Engel, David Gollasch, Jonas Richartz Teamfoto von Autark, alle tragen einen pinken Batch mit ihrem Namen. V.l.n.r.: Meinhardt Branig, Jan Schmalfuß-Schwarz, Christin Engel, David Gollasch, Jonas Richartz

              Workshop auf der Mensch und Computer 2023

                Das AutARK Team hat auf der diesjährigen Mensch und Computer einen Workshop zur Barrierefreiheit und Gestaltung von Extended Reality für neurodivergente Menschen mit über 20 Teilnehmenden erfolgreich durchgeführt.

                Black background on which it says

                Wir brauchen deine Unterstützung – Deine Erfahrungen zählen!

                  Du bist im autistischen Spektrum oder im nahen Umfeld? Dann hast du die Möglichkeit, Forschung aktiv mitzugestalten, indem du mit uns deine Erfahrungen teilst! Hilf uns menschzentrierte und bedarfsorientierte Entwicklung voranzutreiben und Menschen im Autismus-Spektrum zu unterstützen!

                  WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner